portal liberal

Mi

20

Nov

2019

Kreiswahlversammlung 23.11.2019 FDP Coesfeld

Am kommenden Samstag, den 23.11.2019 laden die Freien Demokraten im Kreis Coesfeld zur Kreiswahlversammlung ein. Diese findet ab 15 Uhr im Hotel Weißenburg (Gantweg 18, 48727 Billerbeck) statt. Auf der Tagesordnung steht die Aufstellung der Reserveliste zum Kreistag. Der Kreistag Coesfeld wird am 13.09.2020 im Zuge der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen neu gewählt. Die Kreiswahlversammlung tagt öffentlich. Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die Einladung zur Kreiswahlversammlung finden Sie unten stehend als Download.

2019_11_08_Einladung Kreiswahlversammlun
Adobe Acrobat Dokument 218.5 KB

Do

07

Nov

2019

Henning Höne MdL: Landesregierung stärkt Kreis Coesfeld

Die Landesregierung hat den finalen Entwurf des Gemeindefinanzierungsgesetzes 2020 vorgelegt. Dieser sieht für die Kommunen in NRW 12,8 Milliarden Euro vor und damit rund 438 Millionen Euro mehr als noch 2019. Der FDP-Landtagsabgeordnete Henning Höne begrüßt den Entwurf. „Die Landesregierung ist ein verlässlicher Partner für die Kommunen“, sagt Höne. Erstmals seit über zehn Jahren liegt der kommunale Anteil an den Einnahmen des Landes aus Körperschaft-, Einkommen- und der Umsatzsteuer, bei „echten“ 23 Prozent. Zudem wird vollständig auf den Vorwegabzug zur Finanzierung des „Stärkungspakt Stadtfinanzen“ verzichtet. „Das ist ein erheblicher Beitrag des Landes, damit wir unsere kommunalen Aufgaben gut erfüllen können“, sagt Höne.

 

Der Kreis Coesfeld erhält im kommenden Jahr auf Basis des GFG 105.331.741,59 Euro (55.802.953,74 Euro an die Kommunen sowie 49.528.787,85 Euro an den Kreis) und erleichtert durch verschiedene Stellschrauben örtliche Investitionen. „Die Zuwendungen des Landes an die Kommunen beinhalten erstmals eine dynamisierte Schul- und Bildungspauschale, die jetzt auch für die Abdeckung von Bedarfen der Digitalisierung unserer Schulen geöffnet wird. Dieses Geld kann und sollte für die Herausforderung der Digitalisierung genutzt werden“, so Höne weiter.

Mo

14

Okt

2019

Kreis Coesfeld: 7.715.837,32 Euro Integrationspauschale

Die Landesregierung hat jetzt die Verteilung der Mittel aus der Integrationspauschale für 2019 konkretisiert. Der Verteilschlüssel sieht vor, dass die Mittel anteilig nach Flüchtlingsaufnahmegesetz und Anzahl der Personen mit Wohnsitzauflage für die Kommunen berechnet werden. Zudem erhalten neben den Städten und Gemeinden dieses Jahr auch die Kreise einen Anteil für ihre koordinierenden Aufgaben. Der FDP-Landtagsabgeordnete für den Kreis Coesfeld, Henning Höne, begrüßt die Unterstützung des Landes bei der Integration von Menschen mit Einwanderungsgeschichte:

 

"Die Städte, Gemeinden und Kreise in unserem Land standen und stehen bei der Flüchtlingsaufnahme und bei der Integrationsarbeit vor großen Herausforderungen", sagt Höne. Die NRW-Koalition von FDP und CDU hat mit der Verabschiedung des Landeshaushalts für 2019 die Weiterleitung der Mittel aus der Integrationspauschale in voller Höhe von 432,8 Millionen Euro beschlossen, nachdem 2018 in einem ersten Schritt bereits 100 Millionen Euro zur Verfügung gestellt wurden. Höne: "Dies ist ein wichtiges Signal des Landes zur Unterstützung der Kommunen bei der Erfüllung der Integrationsaufgaben vor Ort. Die unbürokratische Verteilung nach den unterschiedlichen Belastungen aufgrund der tatsächlichen Flüchtlingszahlen wird dabei fortgesetzt."

 

So werden die Städte und Gemeinden im Kreis Coesfeld in diesem Jahr 6.739.460,00 Euro aus der Integrationspauschale erhalten. Dem Kreis Coesfeld werden 976.377,32 Euro zur Verfügung gestellt. Damit haben die Koalitionsfraktionen die zusätzlich entstandenen Aufgaben der Kreise bei der Koordinierung im kreisangehörigen Raum berücksichtigt. Mit diesen Mitteln stärken wir die Integration vor Ort.“

 

Verteilung aufgeschlüsselt:

 

Anteil Kreis Coesfeld: 976.377,32 Euro

 

Kommune

Anteil in Euro

Ascheberg

420.859,00

Billerbeck

443.021,00

Coesfeld

1.166.087,00

Dülmen

1.394.513,00

Havixbeck

422.148,00

Lüdinghausen

791.817,00

Nordkirchen

215.342,00

Nottuln

487.856,00

Olfen

308.034,00

Rosendahl

399.750,00

Senden

690.032,00

Summe Kommunen:

6.739.460,00

 

Fr

11

Okt

2019

Heimatverein Nottuln besucht Henning Höne MdL

Auf Einladung des Coesfelder FDP-Landtagsabgeordneten Henning Höne besuchte eine Gruppe des Heimatvereins Nottuln den Landtag von Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf am 10.10.2019. Auf dem Programm stand die Besichtigung des Landtagsgebäudes am Rhein, eine erklärende Einführung über die Arbeit des nordrhein-westfälischen Landesparlaments wie auch der Besuch des tagenden Plenums. Nachdem der laufenden Debatte beigewohnt wurde, bestand die Möglichkeit zum direkten Austausch mit dem Abgeordneten Höne. Den Abschluss bildete ein gemütliches Zusammensein bei Kaffee und Kuchen.

 

Henning Höne freute sich über das Interesse der Menschen aus Nottuln, Darup, Appelhülsen und Schapdetten: „Der Heimatverein Nottuln zeigt großes bürgerschaftliches Engagement und trägt damit viel zum Erhalt der Lebensqualität in Nottuln bei. Es hat Spaß gemacht, mich mit der Gruppe über meine Arbeit in Düsseldorf auszutauschen“; sagte Henning Höne nach der Diskussion mit den Besuchern aus dem Münsterland.