portal liberal

Mo

15

Jun

2020

Neuer Vorstand der FDP Coesfeld

Die Freien Demokraten im Kreis Coesfeld haben auf ihrem ordentlichen Kreisparteitag am 9. Juni 2020 einen neue Vorstand gewählt. Der bisherige Kreisvorsitzende Henning Höne (Coesfeld), der seit April 2008 im Amt war, hatte bereits im Vorfeld angekündigt, nicht mehr erneut für das Amt des Vorsitzenden zu kandidieren.

 

Der Parteitag wählte Sabine Schäfer (Lüdinghausen) zur neuen Kreisvorsitzenden. Die 45-jährige Schulleiterin erhielt 81,1% der Stimmen. Als stellvertretende Vorsitzende stehen ihr Ulrike Holters (Coesfeld) und Markus Wrobel (Nottuln) zur Seite. Seine Arbeit als Schatzmeister setzt Oliver Nawrocki (Coesfeld) fort.

 

Komplementiert wird der Kreisvorstand mit den Beisitzern Enrico Zanirato (Lüdinghausen), Michael Ahlers (Havixbeck), Iris Pawliczek (Billerbeck), Peter Moll (Senden) und Nicole Hashemian (Senden).

 

Henning Höne zieht sich aus der politischen Arbeit im Kreis Coesfeld und im Münsterland nicht zurück. Im Gegenteil: Er will sich auf seine Arbeit im Kreistag, im FDP-Bezirksverband und auf das Mandat im nordrhein-westfälischen Landtag konzentrieren.

 

Presseberichte zum Kreisparteitag:

 

Do

04

Jun

2020

Die Freien Demokraten im Kreis Coesfeld stellen sich auf

Am Dienstag, den 09.06.2020 kommen die Liberalen im Kreis Coesfeld zu ihrer Kreiswahlversammlung und dem Kreisparteitag zusammen. Die Veranstaltungen waren im März diesen Jahres vorgesehen, wurden aber auf Grund der Corona-Pandemie auf den jetzigen Termin verschoben.

 

Tagungsort für beide Veranstaltungen ist die Bürgerhalle in Coesfeld (Osterwicker Str. 1, 48653 Coesfeld). Die Kreiswahlversammlung beginnt um 19 Uhr. Auf der Agenda steht die Wahl der Wahlkreiskandidatinnen und -kandidaten für die Kreistagswahl am 13.09.2020. Die Reserveliste der Freien Demokraten wurde bereits im November 2019 gewählt.

 

Um 19.30 Uhr beginnt der ordentliche Kreisparteitag. Hier stehen unter anderem Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Der Kreisvorsitzende Henning Höne (Coesfeld) hatte im Vorfeld angekündigt, nicht mehr erneut für das Amt des Vorsitzenden zu kandidieren. Höne ist seit April 2008 Vorsitzender der Freien Demokraten im Kreis Coesfeld. Als bislang einzige Kandidatin für die Nachfolge von Höne ist Sabine Schäfer (Lüdinghausen) bekannt.

 

Die Veranstaltungen tagen öffentlich. Alle Mitglieder sowie Interessenten sind herzlich willkommen. Bei den Veranstaltungen gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln.

Fr

08

Mai

2020

Höne: Öffnung und Verantwortung gehen Hand in Hand

Zu den Covid-Infektionen im Kreis Coesfeld und den Maßnahmen der Landesregierung erklärt der Landtagsabgeordnete und FDP-Kreisvorsitzende Henning Höne (33, Coesfeld):

„Die Situation bei Westfleisch hat das zügige und entschlossene Handeln von Kreis und Land notwendig gemacht. Die Konsequenzen für den Covid-Ausbruch bei Westfleisch und die dort begangenen Fehler müssen nun alle Menschen im Kreis Coesfeld tragen. Die Verschiebung der Öffnungsmaßnahmen sind schmerzhaft, aber notwendig. Die Öffnungsschritte sind nur möglich geworden, weil die überwiegende Mehrheit sich an die notwendigen und teils schmerzhaften Einschnitte ihrer Freiheit gehalten hat. Landesweit sind viele dieser harten Maßnahmen nicht mehr notwendig und sie sind auch nicht mehr verhältnismäßig. Daher müssen sie Schritt für Schritt aufgehoben werden, das haben wir Freie Demokraten stets gefordert. Ich bedauere zutiefst, dass wir im Kreis Coesfeld noch länger Geduld aufbringen müssen.

 

Den Erkrankten wünschen wir schnelle Genesung. Vom Unternehmen Westfleisch erwarten wir Erklärungen, wie es zu dieser Situation kommen konnte. Zudem dürfen wir eine Entschuldigung erwarten – das sind die Verantwortlichen sowohl den erkrankten Mitarbeitern, deren besorgten Familien, aber auch allen Bürgerinnen und Bürgern im Kreis Coesfeld schuldig.

 

Durch den Vorfall bei Westfleisch darf das Vertrauen der Menschen in die Sicherheit ihrer Lebensmittel nicht verspielt werden. Deshalb ist es gut und richtig, dass die Landesregierung die Testung aller Mitarbeiter in allen Fleischbetrieben in NRW sowie die Überprüfung der Bedingungen in den Unterkünften der Erntehelfer angekündigt hat. Wir dürfen nicht zulassen, dass dieser Vorfall die erfolgten Maßnahmen beim Arbeitsschutz und für die Sicherheit der Lebensmittel konterkariert.“

 

Hintergrund:

Die NRW-Koalition aus CDU und FDP hat in den letzten Jahren unterschiedliche Maßnahmen zur Stärkung des Tierschutzes und der Arbeitsbedingungen in Schlachtbetrieben unternommen. Beispiele:

  • Februar 2020: Arbeitsminister Karl-Josef Laumann und Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart sprechen mit der Fleischindustrie über verbesserte Arbeitsbedingungen, die Kontrollen des Arbeitsschutzes sollen intensiviert werden; auch die Konsuln von Polen, Rumänien, Ungarn und Bulgarien sind einbezogen
  • 2019: große Kontrollaktion des Arbeitsministerium „Faire Arbeit in der Fleischindustrie“; 30 Großbetriebe mit ca. 17.000 Beschäftigten wurden kontrolliert
  • Auf Antrag von CDU und FDP fordert der Landtag vom Bund eine Rechtsgrundlage zur Videoüberwachung in Schlachthöfen; damit soll der Tierschutz verbessert werden

 

Mi

18

Mär

2020

Henning Höne kandidiert nicht erneut

Der Vorsitzende der Freien Demokraten im Kreis Coesfeld, Henning Höne (33, Coesfeld), hat in einer Telefonkonferenz des Kreisvorstandes und der Ortsvorsitzenden am gestrigen Abend bekannt gegeben, sich beim kommenden Kreisparteitag nicht erneut zur Wahl zu stellen. In der Telefonkonferenz schlug er die bisherige stellv. Kreisvorsitzende Sabine Schäfer (44, Lüdinghausen) als neue Kreisvorsitzende vor.

 

„Demokratie lebt vom Wandel“, so Höne, der den Kreisverband seit 2008 führt. Höne wolle nach zwölf Jahren an der Spitze des Kreisverbandes Platz machen für neue Perspektiven. Dem Kreisverband und dem Kreis Coesfeld bleibt Höne eng verbunden. Er ist Spitzenkandidat zur Wahl des Kreistags bei der Kommunalwahl 2020 und liberaler Landtagsabgeordneter für den Kreis Coesfeld. Darüber hinaus bewirbt er sich beim kommenden Bezirksparteitag um den Bezirksvorsitz der FDP Münsterland.

 

Ursprünglich sollte der Kreisparteitag am 24. März stattfinden, der Bezirksparteitag am 19. März. Wegen der Corona-Pandemie wurden beide Parteitage verschoben.