Jagdgesetz: Rot-Grün fehlt der Respekt

Zur Verabschiedung der rot-grünen Jagdgesetznovelle im Landtag erklärt der jagdpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion und Bezirksvorsitzende Karlheinz Busen:

„Rot-Grün fehlt der Respekt vor der Leistung der Jägerinnen und Jäger und der damit einhergehenden gesellschaftlichen Verantwortung. Noch nie wurde eine Gruppe, die sich ehrenamtlich für die Natur einsetzt, von offizieller Seite so mit den Füßen getreten.

Heute ist ein trauriger Tag für den Natur-, Tier- und Artenschutz in unserem Land! Das neue Jagdgesetz widerspricht dem Tierschutz, widerspricht dem Naturschutz und es wird sich zeigen, dass es erheblich zur Verminderung der Artenvielfalt beitragen wird.“