Freie Demokraten stimmen für Kreishaushalt

fotolia.de / Poles
Motiv: fotolia.de / Poles

Am heutigen Mittwoch hat der Coesfelder Kreistag mit großer Mehrheit den Haushalt des Jahres 2017 verabschiedet. Der Haushalt sieht Gesamtaufwendungen in Höhe von 326 Millionen Euro vor. Fast 70% des Haushaltes werden für Transferaufwendungen aufgebracht. Dazu gehören unter anderem die Jugendhilfe, die Grundsicherung im Alter und Leistungen für Bezieher von Grundsicherung für Arbeitssuchende. Gut 50 Millionen Euro werden vom Kreis direkt an den Landschaftsverband Westfalen-Lippe weitergeleitet.

 

In seiner Haushaltsrede betonte der Fraktionsvorsitzende der Freien Demokraten im Kreistag Coesfeld, Henning Höne, dass der Haushalt die gute Lage im Kreis wider spiegele, "ohne sich dabei aber selbstzufrieden zurückzulehnen. Dem Haushalt stimmen wir gerne zu."

 

Ein besonderer Schwerpunkt lag für die FDP-Fraktion auch in diesem Jahr wieder bei der Familienpolitik. So wurden auf Antrag der Liberalen für die Erstellung einer Familien-App 20.000 Euro in den Haushalt eingestellt. Mit dieser App sollen Familien auf die für sie wichtigen Informationen ebenso niedrigschwellig wie zeitgemäß zugreifen können.