Höne zieht erneut in Landtag ein

Freuen sich auf die Zusammenarbeit (v.l.): Henning Höne, Alexander Brockmeier und Markus Diekhoff.
Freuen sich auf die Zusammenarbeit (v.l.): Henning Höne, Alexander Brockmeier und Markus Diekhoff.

Bei der Landtagswahl am 14. Mai 2017 haben mehr als eine Millionen Wähler der FDP ihre Zweitstimme gegeben. Das entspricht einem Anteil von 12,6% der Stimmen - ein historisch einmaliges Wahlergebnis für die nordrhein-westfälischen Liberalen.

 

Unter den 28 Landtagsabgeordneten der FDP befindet sich auch der Coesfelder Henning Höne. Er Vorsitzende der FDP im Kreis Coesfeld gehörte dem Landtag bereits in der letzten Legislaturperiode an. Aus dem Münsterland wurden zwei weitere Liberale in den Landtag gewählt: Markus Diekhoff (39, Drensteinfurt) und Alexander Brockmeier (24, Rheine) schafften ebenfalls den Sprung in das Parlament.

 

Höne: "Ich danke allen Wählerinnen und Wählern, die der FDP und mir am vergangenen Sonntag ihre Stimme gegeben haben. NRW hat für einen Politikwechsel gestimmt. Ein großer Anteil der Bürgerinnen und Bürger wollten dabei uns und unsere Politik stärken. Für diese Menschen wollen wir eine ausreichend liberale Handschrift in einer möglichen Regierung erreichen."

 

Auch die Presse hat über den Wiedereinzug von Henning Höne berichtet: