Höne begrüßt Entscheidung für ZAB in Coesfeld

Nachdem der Rat der Stadt Münster unlängst gegen die Ansiedlung einer Zentralen Ausländerbehörde (ZAB) gestimmt hatte, war das Bewerberverfahren wieder offen. Stadt und Kreis Coesfeld haben sich daher darauf verständigt, diese Chancen zu nutzen. Heute wurde

von Minister Dr. Joachim Stamp (FDP) bekannt gegeben, dass die ZAB für den Regierungsbezirk Münster in Coesfeld angesiedelt werden soll.

 

Der Coesfelder Landtagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion, Henning Höne, hatte sich in Düsseldorf für den Standort Coesfeld stark gemacht. Zur Entscheidung der Landesregierung teilt er mit:

 

„Die Zentralen Ausländerbehörden werden in ganz NRW einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der kommunalen Behörden leisten. Es freut mich, dass Coesfeld Standort der neuen Behörde wird. Von dem in der Behörde gebündelten Fachwissen und den Arbeitsplätzen werden wir profitieren. Ich freue mich über die Entscheidung von Minister Stamp und hoffe, dass die Behörde ihre Arbeit zeitnah aufnehmen kann.“